Akademie

Der griechische Philosoph Platon gründete im Jahre 387 v. Chr. eine Lehrstätte mit eigener Bibliothek und wissenschaftlichen Geräten. Grundlegende Fächer waren Arithmetik, Geometrie, Astronomie und Harmonielehre. Berühmtester Schüler der Akademie war Aristoteles, der dort 20 Jahre verbrachte.

Die Akademie des Platon

Akademie des PlatonPlaton hatte seine Lehrstätte auf einem Hain vor Athen errichtet, der dem Helden Akademos gewidmet war und auf diese Weise zum Namensgeber heutiger Universitäten wurde. Die von Platon gegründete Akademie lehrte und forschte über 900 Jahre. Sie wurde erst 529 n. Chr. von Kaiser Justinian wieder aufgelöst.