Geisteswissenschaften

Während sich die Naturwissenschaften mit den Gesetzen der Physik oder der Biologie befassen, steht bei den Geisteswissenschaften die vom Menschen geschaffene Kultur im Mittelpunkt.
Typische Geisteswissenschaften sind Philosophie, Germanistik, Kunstgeschichte und Soziologie. Die Archäologie und die Ägyptologie hingegen können nicht eindeutig zugeordnet werden, da sie zwar zur Altersbestimmung eines Fundstücks auf naturwissenschaftliche Methoden angewiesen ist, zur Interpretation aber auf das Wissen um die kulturellen Zusammenhänge einer Epoche. Wie die Archäologie versteht sich auch die Psychologie nur teilweise als Geisteswissenschaft. Die Bereiche der Neuropsycholgie und der Verhaltensforschung sind naturwissenschaftlich orientiert.